Semalt - So schließen Sie eine IPv6-Adresse aus Ihren Google Analytics-Profildaten aus

Wir sind uns der Tatsache bewusst, dass das Internet Millionen bis Milliarden von Websites hat und deren Zählung für keinen von uns möglich ist. Wenn wir unseren Computer, Laptop oder unser mobiles Gerät mit dem Internet verbinden, zeigt unser Gerät wahrscheinlich eine bestimmte IP-Adresse an, die wir ihm zuweisen, um uns bei den Konten anzumelden oder auf den Websites zu surfen.

Die Welt, in der wir leben, hat viele IP-Adressen. Derzeit gibt es Billionen von IPs, und es gibt keine Möglichkeit, ihre Qualität zu verbessern und zu verbessern. Eine als IPv6 bezeichnete Methode kann es allen Männern, Frauen und Kindern ermöglichen, über ihre jeweiligen IP-Adressen auf das Internet zuzugreifen.

Oliver King, der Customer Success Manager von Semalt , beschreibt hier alles, was Sie brauchen, um erfolgreich vorzugehen.

Wie funktioniert dieser Prozess und sein Hintergrund?

Haben Sie jemals versucht zu wissen, wie dieser Prozess funktioniert und wie seine Geschichte ist? Wenn Sie noch nie etwas über die Internet Assigned Numbers Authority (IANA) gehört haben, lassen Sie mich Ihnen sagen, dass es sich um eine bestimmte Adresse oder einen bestimmten Speicherplatz handelt, der allen Laptops, Tablets und Mobilgeräten auf der Welt zugewiesen ist. Dieses System funktioniert mit verschiedenen regionalen Internetregistern, die als RIRs bezeichnet werden. Es verteilt bestimmte Codes an verschiedene IPs und erkennt sie später mit diesen Codes. Die Internetdienstanbieter oder das Unternehmen, an das Sie Ihre Internetgebühr zahlen, können Ihnen bestimmte Codes für den Internetzugang über WLAN oder ein ähnliches System zuweisen. Es ist einfach, mit einer Reihe von Namen, Nummern und Zeichen auf die im Internet zugewiesene Nummernbehörde zuzugreifen und diese zu bedienen. Alle diese Zeichen sind als ICANN bekannt und können voneinander unterschieden werden.

Ausschließen Ihrer IPv4- oder IPv6-Adresse aus Ihren Google Analytics-Profildaten

Möchten Sie die IPv6-Adressen aus Ihren Google Analytics-Daten ausschließen? Hier können wir Ihnen helfen, diese Aufgabe besser auszuführen. Es besteht die Möglichkeit, dass Ihnen ein bestimmter Code oder eine bestimmte Nummer zugewiesen wurde. Mit diesem Code oder dieser Nummer können Sie auf die herkömmlichen IPv4-Adressen zugreifen. Dazu sollten Sie sich in Ihrem Google Analytics-Konto anmelden und Zugriff auf den Verwaltungsbereich erhalten, um die Einstellungen anzupassen. Sie müssen die neueste Version von Google Analytics verwenden, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. In diesem Abschnitt sollten Sie die Web-Eigenschaft oder das Profil auswählen, auf das Sie auch Filter anwenden möchten. Sobald sie ausgewählt wurden, klicken Sie im nächsten Schritt auf die vordefinierte Filteroption und ändern Sie die Dropdown-Menüs, um die neuesten Informationen und Aktualisierungen zu diesem gesamten Prozess zu erhalten. Es kann zwei bis drei Tage dauern, bis Filter in Ihrem Google Analytics-Konto vollständig aktiviert sind. Sie sollten also bereit sein, ihnen so viel Zeit zu geben, bevor Sie sie vollständig verwenden.

Eine herkömmliche IP-Adresse im Vergleich zu einer IPv6-Adresse

Eine herkömmliche IP-Adresse sieht ungefähr wie 192.368.255.255 aus und wird allen Computer- oder Laptop-Geräten sowie Mobiltelefonen zugewiesen. Es hat Nummern von eins bis 255 und ist einer unbegrenzten Nummer zugeordnet. Eine IPv6-IP sieht ungefähr so aus wie 4.294.367.296 oder wie 2001: d18: 0: 1234: 0: 567: 8: 1. Beide haben ihre eigenen Eigenschaften, Optionen, Vor- und Nachteile.